Newsletter Sommer 2010

Hallo liebe Freunde des RBK,

der erste Newsletter den wir über diese Plattform ausschicken, er steckt voller Infos über die zahlreichen Projekte die wir diesen Sommer vorhaben. Wir werden auch im Sommer Plena haben, diese werden aber seltener, länger (typischerweise ab 16:00) und themenbezogen sein. Falls ihr bei einem Seminar teilnehmen, bei einem Projekt mitmachen oder einfach nur über den laufenden Stand regelmäßig informiert werden wollt, meldet euch einfach bei stvvwl@univie.ac.at.

———————————————————

VWL-Symposium im Herbst

In Wien beschäftigen sich viele Studierende mit der lieben Wirtschaft, da es aber in vielen Bereichen kaum inhaltliche Vernetzung mit anderen Studienrichtungen und aktive Gruppen gibt möchten wir versuchen diese Gemeinschaft etwas besser zu vernetzen. Als erstes „Event“ zu diesem Thema möchten wir diesen Herbst eine Art Symposium abhalten. Die großen Ws sind alle noch offen, dazu werden wir vom 02.-03. September in Zell am See (Salzburg) diskutieren. (Wir werden dort in einem Ferienhaus ein paar Tage verbringen, siehe auch nächster Punkt)

Selbstverständnis des Roten Börsenkrachs

Wir sind der Meinung, dass es wieder mal an der Zeit ist über uns als Gruppe, unsere Ziele und auch unsere politischen Meinungen zu diskutieren. Gerade hierfür ist es besonders interessant Inputs von Menschen zu bekommen die nur manchmal dabei sind. Wir beginnen diesen Prozess ohne Ergebnisdruck mit einem Wochenende in Zell am See (04.-05. September am selben Ort wie oben).

Zeitung „Der Rote Börsenkrach“

Ja, unser längstes Projekt wird uns auch über den Sommer begleiten. Wir gehen davon aus zu Beginn des kommenden Semesters wieder eine Ausgabe veröffentlichen zu können. Inhaltliche Inputs sind erwünscht, wenn ihr eure – hoffentlich zahlreichen – Artikel mit Menschen diskutieren wollt findet sich aber sich wer um dies zu tun (eure Kritik an unseren Artikeln ist dann natürlich auch herzlich willkommen). Am 1. September möchten wir unser Plenum (ab 16:00) für dieses Projekt verwenden.

Curricula-Änderungen

Wir sind noch immer der Meinung, dass es in unseren Curricula einige Punkte gibt die geändert oder komplett verworfen werden sollten. Mit dem Antritt der vier Nachbesetzten Professuren im Herbst bietet sich auch eine gute Gelegenheit dies erneut zur Sprache zu bringen. Wir werden am 22. September um 16:00 hierzu ein Strategie-Plenum haben.

Tutoriumsseminar

Auch im kommenden Wintersemester wird wieder ein Erstsemestrigentutorium den VWL AnfängerInnen angeboten. Zur Vorbereitung der TutorInnen wird über das Tutoriumsprojekt der ÖH ein Seminar veranstaltet. Dieses Seminar wird von Donnerstag, den 30. September bis Sonntag, den 03. Oktober stattfinden und wird wieder von Pier-Paolo Pasqualoni geleitet. Das ganze findet wieder einmal im BOKU Lehrforst Rosalia (Forchtenstein, Burgenland) statt. Bei Interesse bitte melden, es gibt noch freie Plätze.

Übungs- und Prüfungsleitfaden

Wir wollen im kommenden Jahr verstärkt versuchen uns in die Gestaltung der Prüfungs- und Übungsmodi einzumischen, da es hier oft Probleme gibt die Studierende an der freudvollen Ausübung ihres Studiums behindern. Dazu möchten wir über den Sommer einen kleinen Leitfaden erstellen den wir als Referenzpunkt für Diskussionen mit LehrveranstlungsleiterInnen verwenden können. Wir werden am 11. August zu diesem Thema im Plenum diskutieren.

Termine im Überblick

11. August: Plenum zum Thema: Übungs- & Prüfungsleitfaden
01. September: Zeitungsplenum
02. – 05. September: VWL-Symposium und Selbstverständnis-Seminar in Zell am See
22. September: Strategieplenum Curricularänderung
30. September – 03. Oktober: Tutoriumsprojekt-Seminar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.